Baumelbank

Die Merkenbacher Natur-und Vogelschützer haben die erste von vier Baumelbänken im "Kippelchen" aufgestellt. Dort wo beim letzten Sturm die "Alte Eiche" umgefallen ist, wird der Verein diese Lücke mit Bank und neuen Bäumen gestalten. Bei direktem herrlichem Ausblick auf den Wasserturm und Katzenstein kann man Beine, Gelenke und Seele baumeln lassen. Die diesjährige Baumfällaktion im Vogelschutzgebiet Katzengrube hatte einige Stämme hinterlassen. Die Idee der Baumelbank wurde geboren. Man hat in vielen Arbeitsstunden jetzt vier Baumelbänke produziert. Getreu unserem Motto, alles für Merkenbach, werden diese an dem blauen "Mörgebejer Viehlches Wanderweg" Zug um Zug platziert. Die geplanten Standorte Wasserturm, Hasenberg, Bereich Einsame Birke sind attraktiv, erholsam und einladend.

Baumelbänke sind etwas höher, aber dennoch ohne Leiter nutzbar. Sie werden von Orthopäden empfohlen und sind besonders wohltuend bei Arthrose und Gelenkschmerzen. Das bestätigt auch das medizinische Gutachten von Herrn Prof. Dr. Werner Siebert (Ärztl. Direktor der Vitos Orthopädische Klinik in Kassel).

Der Verein hofft auf eine pflegliche Behandlung und Nutzung. In den Bänken steckt sehr viel Arbeit, Geld und Idealismus. Die Vogelschützer wünschen viel Spass beim Baumeln und hoffen auch auf einen Werbeeffekt für den Verein.